Bochumer Botanischer Verein e. V. - Exkursionen
Bochum-Eppendorf: Brombeeren-Exkursion - 25.09.2010


 

Zum zweiten Mal machte sich der Bochumer Botanische Verein unter Führung von Dr. G. H. Loos auf, um die apomiktische Gruppe der Brombeeren im Bochum-Herner Raum besser kennen zu lernen. So sind Merkmale wie Bestachelung, Blattform und Wuchs bei einigen Arten doch erkennbar unterschiedlich. Diese Exkursion sollte dem Anfänger die Scheu nehmen, sich mit den "Rubi" zu beschäftigen und den Fortgeschrittenen weiter ermuntern, in Artenlisten mehr als Rubus spec. aufzuführen.

Leitung: Dr. Götz H. Loos

Protokoll



Gleich zu Anfang in einem Maisfeld ein Neufund für Bochum: die Mohrenhirse (Sorghum halepense)

Schlankstachelige Brombeere ...

... Rubus elegantispinosus

Winters Brombeere ...

... Rubus winteri

Bewimperte Haselblattbrombeere (Rubus camptostachys)

Rheinländische Brombeere ...

... Rubus parahebecarpus

Reichstachelige Brombeere ...

... Rubus senticosus

Artengruppe Samt-Brombeere ...

... Rubus vestitus agg. (zur Bestimmung der Kleinarten fehlten die Blüten)

Brombeerreiche Waldränder in fast blütenloser Landschaft ...

... romantisch schlängelt sich eine Köttelbecke schnurgerade durch den stickstoffreichen Wald.

Eine neophytische Art: die Ulmenblättrige Brombeere ...

..., Rubus ulmifolius, aus dem Mittelmeer, die einzige sexuelle Art in NRW.

Und ganz in der Nähe eine unbekannte Art ...

... möglicherweise eine Hybride mit R. ulmifolius

Wird mitgenommen!

Gewimperter Erdstern (Geastrum fimbriatum)

Die Flächen, die früher zur 1961 geschlossenen Zeche Engelsburg gehörten, ...

... sind mittlerweile komplett zugewachsen und dienen zur Naherholung..

Exotisches am Waldrand


Pflaumenblättriger Weißdorn
(Crataegus x persimilis = C. x prunifolia) ...

... auch bewaffnet!

Aus dem Indian Summer: der Scharlach-Weißdorn (Crataegus pedicellata = C. coccinea)

Crataegus x domicensis

Auf der Suche nach der Form der Haare
 

Cornus sanguinea ...

ein Übergang zw. ssp. australis und ssp. hungarica

Getier am Baumstamm

Noch zwei Brombeeren

Dickstachelige Haselblattbrombeere ...

... Rubus hadracanthus

Und schließlich eine noch eine unbeschriebene Art, die typisch ist für Industriebrachen im Ruhrgebiet:

... "Rubus industrialis" wird sie mal heißen.

Insgesamt ergab der 2-stündige Rundgang 13 Rubus-Arten
   
Ansprechpartner: Armin Jagel