Bochumer Botanischer Verein e. V. - Exkursionen
Krefeld-Uerdingen, Krefelder Rheinhafen - 10.09.2011


An den Böschungen und Ufermauern des Krefelder Hafens wachsen verschiedene verwilderte Gehölzarten, deren Samen wahrscheinlich durch den Rhein angeschwemmt wurden. Darunter befinden sich nicht nur häufige Stadtbäume wie Platanen, sondern auch seltenere Arten. Die befestigten Ufern stellen zum Teil magere Standorte für seltene Arten dar, auf denen nicht nur Rote-Liste-Arten, sondern auch ein hoher Anteil vom Wärme liebenden, krautigen Adventivarten zu finden ist. So ist in Rheinhäfen immer mit floristischen Überraschungen zu rechnen.

Leitung: Corinne Buch

Protokoll



Treffpunkt in der Dammstr.


Auf dem Weg zum Rhein
 

Flechtenbestimmung

Abstieg zum Rheinufer

Verwilderte Gehölze

Eschen-Ahorn (Acer negundo)

Platane (Platanus x hispanica)

Trompetenbaum (Catalpa bignonioides)

Weinrebe (Vitis vinifera)

Feigenbaum ...

... Ficus carica

Götterbaum (Ailanthus altissimus)
 

Und ein noch seltener, der Zürgelbaum ...

.. Celtis australis

Mauer-Zymbelkraut
(Cymbalaria muralis)

Mauer-Glaskraut (Parietaria judaica)

Feld-Steinquendel (Acinos arvensis)

Löwenmäulchen (Antirhinum majus)
 

Weidenblatt-Ampfer ...

... Rumex (salicifolius var.) triangulivalvis

Ricinus, der Wunderbaum ...

... Ricinus communis

Fluss-Ampfer (Rumex hydrolapathum)

Gruppenbildung an der Mauer

... man entdeckt eine interessante Flechte

Leptogium plicatile in trocken und ...

... in nass...

... und durch die Lupe. In der Roten Liste NRW
mit 2 geführt, am Rhein aber nicht gefährdet.


Australischer Gänsefuß (Chenopodium pumilio)


Und schon wieder etwas Interessantes ...

... der Schild-Ampfer (Rumex scutatus)

Stechapfel (Datura stramonium)

Schnitt-Lauch (Allium schoenoprasum)

Grasblättrige Kresse ...

... Lepidium graminifolium

Ein bei uns neuer Neophyt:
Weißes Berufkraut ...

... Erigeron sumatrensis (= Conyza albida)
 


Kümmelblättriger Haarstrang
(Peucedanum carvifolia)
Ansprechpartner: Armin Jagel