Bochumer Botanischer Verein e. V. - Exkursionen
Herne-Sodingen: Brombeeren im Gysenbergpark - 01.10.2011


Die Brombeeren des Gysenberg-Waldes wurden bisher nur wenig untersucht. Um einerseits ein vollständigeres Bild der "kritischen" Gruppe im Ruhrgebiet zu bekommen, andererseits Kenntnisse über die Bestimmung zu vermitteln, wurde hier näher nachgesehen.

Protokoll


 

Praktisch, ...

... wenn alles dransteht

brombeerfreie Hecken

Also zurück und ...

... in den Wald

Ein seltenes, aber eingebschleppt und eingebürgertes Vorkommen ...

... des Ausdauerndes Silberblattes
(Lunaria rediviva)

Falsche Schmuck-Brombeere...

... Rubus adornatoides

Eine der häufigsten Brombeeren im Ruhrgebiet: ... 

... Schlankstachelige Brombeere ...

... Rubus elegantispinosus

Gefurchte Brombeere

... Rubus sulcatus

Brunnenlebermoos (Marchantia polymorpha)

Konkurrenten
Biomassefeld ...
... Elefantengras...

... Miscanthus x giganteus, ...

... sogar blühend, ...

... was wichtig ist, für eine sichere Bestimmung

Wird eingesackt

Weitere Spezialitäten: ...

... Schlumpf und Schwarze Mamba

Und zum Schluss noch die Beschwörung eines Filofaxes
Ansprechpartner: Armin Jagel