Bochumer Botanischer Verein e. V. - Pflanzenporträts - Abstracts


Buch, C. & Jagel, A. 2017: Draba verna subgen. Erophila - Hungerblümchen (Brassicaceae) - Pflanzenporträt.

Gesamtes Porträt als pdf (2,8 MB)

Einleitung
Zu den bekannten Arten, die in warmen Wintern manchmal schon kurz nach dem Jahreswechsel blühen, zählen Frühjahrsgeophyten wie Schneeglöckchen und Winterling. Doch es gibt auch einjährige Vertreter unter den frühen Pflanzen. Solche, die als Rosette unter dem Schnee überwintern und nur auf die ersten Sonnenstrahlen zu warten scheinen, um auf einmal massenhaft zu blühen. Das Hungerblümchen gehört zu diesen sog. Winterannuellen. Sie keimen im Herbst, überwintern als Blattrosette und blühen im zeitigen Frühjahr.

Keywords
NRW, Nordrhein-Westfalen, Hungerblümchen, Erophila verna, Erophila verna agg., Unterarten, Arten, Taxonomie, Spatel-Hungerblümchen, Draba boerhavii, Draba spathulata, Draba praecox, Frühes Hungerblümchen, Draba verna, Frühlings-Hungerblümchen, Draba majuscula, Draba verna s. l., Draba glabrescens, Draba praecox, Erophila boerhavii, Erophila spathulata, Erophila praecox, Frühlings-Hungerblümchen, Erophila majuscula, Erophila verna s. l., Erophila glabrescens, Erophila praecox, Draba subgen. Erophila, Erophila, Draba, Kummerblume, Felsenblümchen, Frucht, Früchte, Schötchen, Blüte, Nahaufnahme, Kronblätter, Scheidewand, falsche Scheidewand, Sternhaare, Samen