Bochumer Botanischer Verein e. V. - Exkursionen
NSG Die Burg in Marl - 25.07.2009



Das durch das Netzwerk NATURA 2000 europaweit geschützte NSG "Die Burg" gilt als das am besten erhaltene naturnahe Waldgebiet auf den armen Sandböden am Nordrand des Ruhrgebietes. Der Name wurde in Anlehnung an eine hier gefundene, alte und heute überwachsene karolingische Wallanlage gewählt. Schwerpunkt dieser Exkursion sind Flora und Vegetation der besonders bemerkenswerten alten totholzreichen Eichen- und Buchenwälder sowie der quellig durchsickerten Auen- und Bruchwaldflächen entlang der naturnahen Bachläufe. Die landesweit bedeutsamen Fließgewässer Silvert- und Nieringsbach sind aufgrund ihrer hervorragenden Wasserqualität Lebensraum der gefährdeten Fischarten Groppe und Bachforelle. Auch der Eisvogel, Vogel des Jahres 2009, kann entlang der Bäche noch in größerer Anzahl beobachtet werden.

Protokoll


Der Silvertbach

Es fruchtet das Maiblümchen (Maianthemum bifolium) und...

... der Faulbaum (Frangula alnus)

Regionale Besonderheiten: das Einblütige Perlgras (Melica uniflora) und ...


... das Gegenblättrige Milzkraut (Chrysosplenium oppositifolium)


Moor-Birke (Betula pubescens)

Am Wegrand: Die Kleine Klette (Arctium minus) mit Hain-Schwebfliege (Episyrphus balteatus)


Walzen-Segge ...


Carex elongata ...

... Charakterart der Erlen-Bruchwälder
(Carici elongatae-Alnetum glutinosae)

Der Nieringbach

typisch für bodenfeuchte Wälder, der Berg-Ehrenpreis ...

... Veronica montana.

Sumpf-Helmkraut (Scutellaria galericulata)

Froschlöffel (Alisma plantago-aquatica)

Heute nicht nur boden-feucht.

Der Hohlzahn und warum er Hohlzahn heißt (mouse it!)


Neophytisches: Das Drüsige Springkraut (Impatiens glandulifera) und ...


... Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus)

Stachelbeere...

... Ribes uva-crispa

Ein Wildacker mit Topinambur (Helianthus tuberosus), und ...

... Weißem Senf ...

... Sinapis alba ...

... mit borstigen und geschnäbelten Früchten

... und einiges mehr

Tataren-Buchweizen (Fagopyrum tataricum)

Zitronenmelisse (Melissa officinalis)

Hanf ...

... Cannabis sativa

Hier und da eingestreut: feuchte Wiesen mit vielen feuchtigkeitsliebenden Arten wie z. B. ...

Großem Schwaden (Glyceria maxima) und ...

... Brennendem Hahnenfuß (Ranunclus flammula)...

... mit für einen Hahnenfuß ganz untypischen Blättern.
 
Ansprechpartner: Armin Jagel