Bochumer Botanischer Verein e. V. - Exkursionen
Aachen, Moose und Flechten auf dem Westfriedhof - 24.11.2019


Der Westfriedhof bietet aufgrund wechselnder Bedingungen vielen Arten Lebensmöglichkeiten. Der gepflanzte Baumbestand besteht aus jungen und alten Bäumen der verschiedensten Arten. Zwischen Gehölzen finden sich unterschiedlich belichtete, oft recht magere Rasenflächen. Gräber bieten zudem ruderale Erdstandorte sowie verschiedene Steinunterlagen. Der Westfriedhof war schon im Frühjahr 2013 Ziel einer Kryptogamen-Exkursion. Diesmal schauten wir uns diese Organismen im Spätherbst an.

Leitung: Dr. F. Wolfgang Bomble

Protokoll



(© A. Jagel)

Zunächst ein paar auffällige Flechten, um die Blicke zu schärfen

Punctelia subreducta (© A. Jagel)

Physconia enteroxantha (© A. Jagel)

Parmelia sulcata (© C. Buch)

Und schließlich auch die Flechte des Jahres 2019: Breitlappige Schüsselflechte (Parmotrema perlatum, © C. Buch)

Candelariella vitellina ... (© A. Jagel)

... mit Apothecien, ... (© A. Jagel)

... im Gegensatz zum sehr ähnlichen Farbfleck (© A. Jagel)

Ebenfalls in Gelb: Xanthoria candelaria (© A. Jagel)

Cladonia fimbriata, eine der vielen schwer zu bestimmenden Becherflechten ... (© A. Jagel)

Parmelopsis ambigua (© A. Jagel)

Und nun zu einigen Moosen, zunächst Laubmoose

Die Bilder gleichen sich (© A. Jagel)

Weit verbreitet und häufig, aber sehr variabel, das Zypressenschlafmoos (Hypnum cupressiforme, © A. Jagel)

Zygodon conoideus, ein Atlantiker (© A. Jagel)

Tortula laevipila, ein Moos, das im Zuge der Klimaerwärmung wieder zunimmt (© A. Jagel)

Aus der Gattung Orthotrichum s.l., die aber jüngst nach molekularen Analysen geteilt wurde (neue Namen s. Protokoll)

Orthotrichum diaphanum, mit Glashaar (© C. Buch)

Orthotrichum affine, ohne (© C. Buch)

Orthotrichum lyellii (© A. Jagel)

Orthotrichum obtusifolium (© A. Jagel)

Lebermoose

Metzgeria furcata ... (© A. Jagel)

... Igelhaubenmoos (© C. Buch)

Frullania dilatata ... (© A. Jagel)

... Breites Wassersackmoos (© A. Jagel)

Radula complanata ... (© A. Jagel)

... Gewöhnliches Kratzmoos (© A. Jagel)

Zur Wiederholung: ...

... von den Bäumen Gefallenes (von links nach rechts): Evernia prunastri, Hypogymnia physodes, Orthotrichum affine und Parmelia sulcata (© A. Jagel)

Zum Abschluss noch ein Blick auf einen Stein ...(© C. Buch)

... mit den typischen Mauermoosen Mauer-Drehzahnmoos (Tortula muralis, © C. Buch)

... und Kissenmoos (Grimmia pulvinata, © C. Buch)

Und auf dem Boden: das Bäumchenmoos (Climacium dendroides, © A. Jagel) auf einem Friedhofsrasen
 
Ansprechpartner: Armin Jagel