Bochumer Botanischer Verein e. V. - Exkursionen
Bochum-Innenstadt, Siedlungsexkursion am Bergbaumuseum - 08.09.2020


Bei der abendlichen Exkursion drehte sich alles rund um das Thema Stadtpflanzen. Das Bergbaumuseum mit seinem berühmten Fördergerüst befindet sich mitten im Herzen Bochums und ist umgeben von typischen urbanen Pflanzenstandorten wie Pflasterritzen, Zierrasen, Baumscheiben, Mauern und Straßenbegleitgrün. Für Botaniker sind solche Standorte bekannt für das Vorkommen zahlreicher bemerkenswerter Pflanzenarten und immer für die eine oder andere Überraschung gut. Auf der Exkursion wurden jedoch nicht nur die Besonderheiten der Stadtflora gesucht, sondern auch häufige und typische Pflanzen vorgestellt, sodass auch Anfänger willkommen waren, die einige häufig wachsende Arten "vor der Haustür" kennenlernen wollten. Noch immer besagte die Corona-Schutzverordnung NRWs: nicht mehr als 10 Personen.

Leitung: Dr. Armin Jagel & Corinne Buch

Protokoll


Treffpunkt am Bochumer Wahrzeichen und dem Turm des BoBo-Logos


© C. Buch


Begrüßung und Corona-Regeln (© C. Buch)

Bereits jetzt ist die erste Spezialität unter uns (© A. Höggemeier)

Die Stadtpflanze des Jahres 2020: das Gelblichweiße Ruhrkraut (Helichyrsum luteoalbum, © A. Jagel) ...

... mit gelblichen Blütenköpfchen (© A. Höggemeier)

Der Nachwuchs für das kommende Jahr (© A. Höggemeier)

Reichlich Pflasterritzenarten (© A. Jagel)

Zur Vervollständigung der Erklärung des BoBo-Logos: ... (© A. Höggemeier)

... das Schmalblättrige Greiskraut (Senecio inaequidens) aus Süd-Afrika, die Stadtpflanze des Jahres 2017 (© A. Höggemeier)

Gefleckte Wolfsmilch (Euphorbia maculata) aus Amerika (© A. Jagel)

Kleines Liebesgras (Eragrostis minor), eine Art aus dem Mittelmeergebiet, die sich bei uns über die Bahn ausgebreitet hat (© A. Jagel)

Wilder Portulak ... (© A. Höggemeier)

... Portulaca oleracea agg., eine Gemüsepflanze (© A. Höggemeier)

Kriechender Sauerklee aus Süd-Amerika (Oxalis repens, © A. Höggemeier)

Und auch mal was Heimisches: Kahles Bruchkraut (Herniaria glabra, © A. Höggemeier)

© A. Höggemeier

Erst seit 2010 in Bochum mit Blättern, die z. T. in Viererquirlen stehen ... (© A. Höggemeier)

... das Vierblättrige Nagelkraut (Polycarpon tetraphyllum, © A. Höggemeier)

Noch jünger und erst seit 2014 in Bochum gefunden: ... (© C. Buch)

... inmitten vom Kanadischem Berufkraut (Erigeron canadensis, © A. Jagel) ...

...das Sumatra-Berufkraut (Erigeron sumatrensis, © A. Jagel),...

...das nicht aus Sumatra, sondern aus Amerika zu uns gekommen ist (© A. Jagel).

© A. Höggemeier

© C. Buch

Sommerflieder (Buddleja davidii, © A. Höggemeier)

Kleinblütiges Franzosenkraut (Galinsoga parviflora, © A. Höggemeier)

Einige Lebensräume in der Stadt
 

Ungepflegte Flächen - gefallen uns besonders gut (© A. Höggemeier)

Staudenbeete mit Ansaaten von Sommerblumen (© A. Höggemeier)

Gepflegte Flächen (© A. Höggemeier)

Und originelle "Dachbegrünungen" von Mülltonnen (© A. Jagel)

Aus der Vorgärten verwildern Zierpflanzen, wie z. B. ... (© A. Jagel).

Hängepolster-Glockenblume (Campanula poscharskyana, © A. Höggemeier).

Herbst-Anemone (Anemone hupehensis agg., © A. Jagel).

Strand-Silberkraut (Lobularia maritima, © A. Jagel).

Nelken-Leimkraut (Silene ameria, © A. Jagel).

Ostasiatischer Riesenysop ... ( © A. Jagel)

... Agastache rugosa (© A. Höggemeier)

Und auch die angepflanzte Scheinquitte (Chaenomeles spec.) .... (© A. Höggemeier)

... verwildert auf dem Bürgersteig (© A. Jagel)

Gewürzpflanzen (© A. Höggemeier)

Oregano (Origanum vulgare, © A. Höggemeier)

Bohnenkraut ... (© A. Jagel)

.... Satureja hortensis (© A. Höggemeier)

Borretsch, Gurkenkraut (Borago officinalis, © A. Höggemeier)

Lavendel (Lavandula angustifolia, © A. Jagel)

Natürlich fehlt auch nicht die typische Stadt-Orchidee: Breitblättrige Stendelwurz (Epipactis helleborine, © A. Jagel)

© A. Höggemeier
   
 
Ansprechpartner: Armin Jagel